27.09.2020
08:08 Uhr

Fotos anzeigen
4 Bilder
Einsatz: Brand Hopfentrocknungsanlage
Im Laufe des Morgens kam es in einer Hopfentrockungsanlage aus aktuell noch ungeklärter Ursache zur Rauchentwicklung.
Vor Ort angekommen stand eine Halle des Verarbeitungsbetriebs bereits im Vollbrand.
Im Laufe des Einsatzes wurde ein massiver Löschaufbau von allen Seiten errichtet und die Alarmstufe auf B6 erhöht.
Während des Einsatzes kam eine zusätzliche außergewöhnliche Schwierigkeit auf die Einsatzkräfte zu. In unmittelbarem Bereich der Brandstelle standen einige Heizöltanks mit einem Gesamtfassungsvermögen von mehreren tausenden Litern. Diese drohten auszulaufen.

Alle angrenzenden Gebäude und die Hopfenpflückanlage konnten nach fordernden Stunden schlussendlich vor den Flammen bewahrt werden.

Der Großteil der Nandlstädter Feuerwehrler verblieb für anstehende Nachlöscharbeiten noch bis ca. 19:00 Uhr an der Einsatzörtlichkeit und widmete sich im Anschluss den anstehenden umfangreichen Reinigungs- und Wiederinstandsetzungsarbeiten.

Unsere und die Feuerwehr Figlsdorf/Aiglsdorf übernehmen bisweilen eine Brandwache im Schichtbetrieb.

Insgesamt waren bis zum jetzigen Zeitpunkt ca. 200 Einsatzkräfte von 15 Feuerwehren, des THW, der Polizei und des BRK vor Ort.

Herzlichen Dank an die eingesetzten Kräfte!

merkur online:
https://www.merkur.de/lokales/freising/nandlstadt-ort377198/nandlstadt-feuer-hallertau-hopfen-lager-darre-flammen-gebaeude-bayern-unwetter-news-aktuell-13909522.html

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12LF 20GW Dekon-P
Personalstärke: 37 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 11 Stunden
Beteiligte Ortsteilfeuerwehren: BaumgartenFiglsdorf-Aiglsdorf,
Weitere Einsatzkräfte: Freising Land 1, 5, 5/2, Florian Freising 12/1 und 13/1, UG ÖEL, FF Au, Moosburg, Reichertshausen, Freising, Mauern, Mainburg, Pfrombach, Paunzhausen, Massenhausen, Altenerding, BRK, Polizei, THW Freising, Wasserwirtschaftsamt, LRA

© Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt 2007 - 2020
Impressum - Datenschutzerklärung