Eine Auswahl unserer Einsatz- und Übungsberichte Jahr:  

nur Einsätze | alles anzeigen

16.10.2019
18:30 Uhr

Fotos anzeigen
6 Bilder
Übung: Betriebsunfall
Bei einem angenommenen Betriebsunfall mit einem Rückewagen wurden mehrere Personen von Baumstämmen eingeklemmt und zum Teil schwer verletzt. Für die technische Rettung wurden Spreizer, Hebekissen, Motorsägen, Beleuchtungsgeräte und Unterbaumaterial über die steile Hofeinfahrt zur Unfallstelle gebracht. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst konnten 5 Personen (Übungspuppen) mit den gegebenen Verletzungen gerettet werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12LF 20
Personalstärke: 20 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2 Stunden
Beteiligte Ortsteilfeuerwehren: AirischwandBaumgartenFiglsdorf-Aiglsdorf,
Weitere Einsatzkräfte: KBM


14.09.2019
06:00 Uhr

Übung: Großübung des Gefahrgutzuges des Lkr. Freising in Geretsried
Im Rahmen einer Großübung an der Feuerwehrschule Geretsried mit dem Gefahrgutzug des Landkreis Freising und dem Rettungsdienst wurden wir mit der Feuerwehr Goldach zu den Dekontaminationsmaßnahmen eingeteilt. Bei unterschiedlichen Szenarien konnten 2 Großschadenslagen abgearbeitet werden. Die anspruchsvollen Übungen waren auch für einige Teilnehmer sehr anstrengend, wie uns Herr Daniel Boschmann vom Sat 1 Frühstücksfernsehen bestätigen konnte. Dieser war nicht nur Live dabei, sondern nach absolvierter ärztlicher Prüfungen auch mittendrin. Das Datum der Übertragung wird noch über die Presse bekannt gegeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFGW Dekon-P
Personalstärke: 7 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 12 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: KBR, KBI, KBM`s, Gefahrgutzug Lkr. Freising, UGÖEL, Rettungsdienst


17.07.2019
19:23 Uhr

Fotos anzeigen
2 Bilder
Übung: Gefahrgutunfall
Beim Entladen eines Fahrzeugs kam es zum Austritt einer Flüssigkeit aus einem 200-Liter-Fass mit Verletzung einer Person. Die als Gefahrgut gekennzeichnete Flüssigkeit wurde als verdünnte Natronlauge UN 1824 indentifiziert. Der Bereich wurde abgesperrt und der ABC-Zug nachgefordert. Unter Pressluftatmer wurde die verletzte Person gerettet und einer Notdekontamination unterzogen. Im weiteren Verlauf wurde ein Trupp unter flüssigkeitsdichter Schutzkleidung und Pressluftatmer zum Abdichten des Flüssigkeitslecks sowie eines Kanaleinlaufs eingesetzt und mittels des GW Dekon-P ein Standard-Dekonplatz Stufe 2 aufgebaut.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 20GW Dekon-P
Personalstärke: 21 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2 Stunden


10.07.2019
18:45 Uhr

Fotos anzeigen
3 Bilder
Übung: Techn. Hilfeleistung Pischlsdorf
Letzte Woche beteiligten wir uns an einer Gemeinschaftsübung zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Attenkirchen und der Freiwillige Feuerwehr Au in der Hallertau.
Das Übungsszenario stellte einen Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Pkw mit drei eingeklemmten Insassen in Verbindung mit einer Holz- und einer Gefahrgutladung, welche auch austrat, dar.
Die Feuerwehren aus Attenkirchen und Au übernahmen die Rettung der Personen und die erste medizinische Betreuung. Zudem wurde das weitere Austreten des Gefahrstoffes unterbunden.
Wir simulierten mit dem Mehrzweckfahrzeug für die Dauer der Einsatzübung eine Übungsleitstelle.

Herzlichen Dank den Einsatzkräften und Beteiligten, sowie der Feuerwehr Attenkirchen für die Fotos der Drohne.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF
Personalstärke: 6 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: FF Attenkirchen, FF Au, KBM 5/1


13.03.2019
19:30 Uhr

Fotos anzeigen
1 Bild
Übung: THL - Kopfpfählung
Bei einem angenommenen Unfall stach sich ein Arbeiter eine Eisenstange mit 16mm Durchmesser in ein Auge. Der Patient wurde von uns zuerst mittels Trage und Unterbaumaterial entlastet um den Druck von der Verletzung zu nehmen. Anschließend fixierten wir den Fremdkörper mit dem Rettungsspreizer und trennten diesen dann mit dem Trennschleifer ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 21 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1.5 Stunden


mehr anzeigen

© Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt 2007 - 2019
Impressum - Datenschutzerklärung