Eine Auswahl unserer Einsatz- und Übungsberichte Jahr:  

nur Einsätze | nur Übungen

10.07.2019
15:36 Uhr

Fotos anzeigen
1 Bild
Einsatz: Flächenbrand mit Mähdrescher
Die Feuerwehr Nandlstadt wurde zur Unterstützung zu einem Brand eines Mähdreschers mit Ausdehnung auf die umliegenden landwirtschaftlichen Nutzflächen alarmiert.
Während der Anfahrt stellte sich heraus, dass der Brand vermutlich durch den Mähdrescher verursacht wurde, diesen selbst aber nicht betraf, sondern nur die umliegenden Nutzflächen.
Mit der Unterstützung des örtlichen Landwirts wurden die betreffenden Flächen mit einem landwirtschaftlichen Gerät eingegrenzt und umgegraben.
Wir unterstützten die Kräfte dann im Anschluss in unwegsamen Gelände im Zuge der Nachlöscharbeiten.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 15 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2.0 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: FF Enzelhausen, FF Au, FF Tegernbach, FF Sandelzhausen, FF Mainburg, FS Land 3, FS Land 5/2, BRK, Polizei


04.07.2019
20:56 Uhr

Fotos anzeigen
1 Bild
Einsatz: Kellerbrand Leinweberstraße
Ein gemeldeter Kellerbrand entpuppte sich bei Eintreffen der Feuerwehr als eine starke Verrauchung im Keller eines 8-Familienhauses aufgrund einer defekten Heizungsanlage. Der Rauch drang auch in das Treppenhaus so daß die Mieter der 8 Wohneinheiten vorsorglich evakuiert und die betroffenen Bereiche mit Hochdrucklüftern belüftet werden mußten. Die Bewohner konnten im Anschluß auf eigenen Wunsch ihre Wohnungen wieder nutzen.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 18 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2.0 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Rettungsdienst


03.07.2019
15:53 Uhr

Fotos anzeigen
2 Bilder
Einsatz: Verkehrsunfall
Am Ortsausgang von Nandlstadt in Richtung Moosburg, kam ein Pkw von der Fahrbahn ab. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die verletzte Person patientenorientiert aus dem PKW gerettet indem das Dach des PKWs mittels hydraulischen Rettungsgerät entfernt wurde.
Weiterhin wurde die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrslenkung zur Unterstützung der Polizei durchgeführt.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12
Personalstärke: 6 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 3.5 Stunden
Beteiligte Ortsteilfeuerwehren: BaumgartenFiglsdorf-Aiglsdorf,
Weitere Einsatzkräfte: BRK, Polizei, Rettungshubschrauber. vertretungsweise KBM 5/2


02.07.2019
16:48 Uhr

Fotos anzeigen
3 Bilder
Einsatz: Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Nandlstadt und Gründl haben sich ein Pkw und ein Traktor mit Frontanbau gestreift. Der Pkw wurde bei der Kollision an der linken Seite komplett aufgerissen, die beiden Lenker wurden vom Rettungsdienst betreut und konnten keine nennenswerte Verletzungen aufweisen.. Die Feuerwehr sperrte zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn die Straße und übergab die Freigabe der anwesenden Polizei.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12
Personalstärke: 10 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 2.5 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: 2 RTW, Polizei


27.06.2019
12:46 Uhr

Einsatz: Wohnungsöffnung Attenkirchen
Wir wurden zu einer Wohnungsöffnung nach Attenkirchen alarmiert, wurden jedoch kurz vor dem Einsatzort wieder abbestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF
Personalstärke: 3 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1 Stunde


14.06.2019
13:36 Uhr

Einsatz: Technische Hilfeleistung
Die FF Nandlstadt wurde zu einer Großtierrettung alarmiert.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12GW Dekon-P
Personalstärke: 17 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 4.5 Stunden
Beteiligte Ortsteilfeuerwehren: Baumgarten


06.06.2019
09:25 Uhr

Fotos anzeigen
1 Bild
Einsatz: Brandnachsicht nach Maschinenbrand
Im Lager eines Supermarktes brannte eine Reinigungsmaschine. Nach einem äußerst gefährlichen Löschangriff des Marktleiters wurde die Feuerwehr hinzugeholt. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Raum mit einer Wärmebildkamera und brachte das Gerät ins Freie. Anschließend wurde der Lagerraum mittels Überdrucklüfter entraucht. Die Räumlichkeiten wurden unter Vorbehalt der Freigabe durch geeignete Stellen dem Betreiber übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 20
Personalstärke: 7 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1.5 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Rettungsdienst


02.06.2019
12:57 Uhr

Einsatz: THL-Verkehrsunfall mit PKW und Motorrad
Im Rahmen der überörtlichen Hilfeleistung haben wir während der Festlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Au i. d. Hallertau und dem Kreisfeuerwehrtag für unsere Kameraden aus Au einen Einsatz übernommen.
Bei der Kreuzung am Wasserwerk an der B 301 übersah ein PKW-Lenker einen vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer. Es kam zum Sturz des Kradfahrers wobei sich dieser leicht verletzte. Die Fahrbahn wurde zur Unfallaufnahme für die Polizei abgesichert und das Gefährt aus dem Graben geborgen. Die mit Öl verschmutzte Fahrbahn wurde abgesichert und dem Straßenbaulastträger übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 20
Personalstärke: 6 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1.5 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: Rettungsdienst, Polizei, FF Au 11/1


23.05.2019
08:00 Uhr

Besuch der 3. Schulklassen
Die dritten Klassen der Grundschule besuchten im Rahmen des Schulunterrichtes die Feuerwehr. Zuerst stellten wir uns mit einer kleinen Präsentation vor und erklärten wie eine Freiwillige Feuerwehr aufgebaut ist und funktioniert. Dabei wurde auch das Absetzen eines Notrufes durchgespielt und die Kinder konnten ihr schulisches Wissen darüber vertiefen. Anschließend besichtigten wir mit den Kindern das Feuerwehrgerätehaus und die Einsatzfahrzeuge. Zum Schluß stellten wir uns den Fragen der Kinder und der eine oder andere konnte noch einen Übungsfeuerlöscher ausprobieren.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 3 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 3.5 Stunden


04.05.2019
10:00 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit - Reservisten zu Besuch
Die Feuerwehr hat mit der Krieger- und Reservistenkameradschaft einen Tag zum Brandschutz geplant. Um 11:00 Uhr trafen wir uns zum Weißwurstessen im Feuerwehrhaus. Anschließend wurde eine kleine Schulung vorbereitet und für die Interessenten eine praktische Übung gestaltet. Um 13:00 Uhr sind wir zum Flughafen gefahren und haben die beiden Feuerwachen besichtigt. Zum Abschluss wurde der Tag im Airbräu beendet

Eingesetzte Fahrzeuge: keines im Einsatz
Personalstärke: 3 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 4 Stunden


27.04.2019
08:00 Uhr

Fotos anzeigen
8 Bilder
Prüfung MTA-Truppführer
Bereits vor einigen Jahren hatten 8 Kameraden der Feuerwehr Nandlstadt den Grundlehrgang MTA-Basismodul abgelegt. Um ihre Kenntnisse unter Beweis zu stellen, konnten Sie heute die Prüfung zum Truppführer ablegen. Das nötige Fachwissen dafür wurde in Schulungen, Modulen und praktischen Übungen erlernt. Im Vorfeld wurden von der Führung der Wehr schon die Drehbücher für die Prüfungen ausgearbeitet und an die Inspektion und die Prüfer weitergegeben.
Pünktlich um 08:00 Uhr wurde mit der theoretischen Prüfung begonnen und im Anschluß folgte dann die praktische Truppführer-Aufgabe und eine Gruppenübung. Nach den drei Prüfungen konnten die Prüfer einen sehr guten Kenntnisstand mit erfolgreicher Abnahme aller Teilnehmer bestätigen.
Die Prüflinge: Jean-Paul Balas, Andreas Berger, Johannes Berger, Jeanine Discher, Philipp Maier, Sebastian Schmitt, Georg Siebler und Sebastian Zeilhofer.
Die Helfer: Daniel Betz, Franz Linseisen, Sebastian Kühner, Benjamin Schabenberger, Stefan Stoeber, Heiko Weinmann.
Die Prüfer: Helmut Baur (KBI), Jakob Forster (KBM), Christian Riedl (KBM-Ausbildung), Michael Wagensonner (1.Kdt), Stefan Bauer (2.Kdt), Florian Ferdinand (1.Schiedsrichter Lkr. Freising)

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 20 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 6 Stunden
Weitere Einsatzkräfte: KBI, KBM, KBM Ausbildung, 1.Schiedrichter des LKr.


20.04.2019
08:14 Uhr

Einsatz: Tūröffnung
Eine Person stürzte in ihrer Wohnung und setzte noch selbst einen Notruf ab, konnte aber die Wohnungstür aus eigener Kraft nicht mehr öffnen. Um den Rettungsdienst einen Zugang zur Wohnung zu verschaffen, wurden wir zum Öffnen der Türe alarmiert.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12
Personalstärke: 19 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1 Stunde
Weitere Einsatzkräfte: Rettungsdienst


23.03.2019
12:26 Uhr

Einsatz: Ölspur
Im Bereich der Industriestraße wurde eine Ölspur gemeldet. Bei der Erkundung konnte eine ca. 50 Meter lange Spur festgestellt werden. Diese wurde mittels Bindemittel gebunden und mit Warnschildern abgesichert.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12GW Dekon-P
Personalstärke: 15 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1 Stunde


13.03.2019
19:30 Uhr

Fotos anzeigen
1 Bild
Übung: THL - Kopfpfählung
Bei einem angenommenen Unfall stach sich ein Arbeiter eine Eisenstange mit 16mm Durchmesser in ein Auge. Der Patient wurde von uns zuerst mittels Trage und Unterbaumaterial entlastet um den Druck von der Verletzung zu nehmen. Anschließend fixierten wir den Fremdkörper mit dem Rettungsspreizer und trennten diesen dann mit dem Trennschleifer ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12LF 20
Personalstärke: 21 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1.5 Stunden


05.03.2019
21:00 Uhr

Einsatz: Technische Hilfeleistung - Verletzte Person
Beim Nachhauseweg von der Faschingsparty überstieg ein junger Mann den Metallzaun seines Elternhauses. Dabei ist er vermutlich abgerutscht und so gestürzt, dass eine ca. 5cm breite Zinke seinen rechten Oberarm durchbohrte. Da der Zaun etwa 2m hoch war wurde erst eine Entlastung für die verletzte Person geschaffen. Anschließend wurde der Zinken abgetrennt und der Verletzte aus seiner misslichen Lage befreit.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 16/12
Personalstärke: 15 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 1 Stunde
Weitere Einsatzkräfte: Notarzt, Rettungsdienst


05.03.2019
12:00 Uhr

Einsatz: Absicherung Faschingsumzug
Absicherung Faschingsumzug

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 20GW Dekon-P
Personalstärke: 14 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 4 Stunden


15.01.2019
05:00 Uhr

Fotos anzeigen
3 Bilder
Einsatz: Überörtliche Hilfeleistung in Traunstein, 5.Tag
Den 5.Tag in Folge ist unsere Wehr am Hilfeleistungskontingent für Traunstein beteiligt. Aufgrund der großen Hilfsbereitschaft im Landkreis wurde von unserer Wehr nur noch der Gerätewagen Dekon-P angefordert.
Vor Ort wurden die Kameradinnen und Kameraden zur Sicherung eines landwirtschaftlichen Anwesens eingesetzt. Im Anschluss daran verlegte die Nandlstädter Wehr zur örtlichen Grundschule in der Gemeinde Surberg im Landkreis Traunstein. Hier galt es, das Dach der Turnhalle freizuräumen.
Zuletzt wurde der GW Dekon-P zu einem Einfamilienhaus beordert, um das Dach mittels Drehleiter zu sichern. Nach der Rückkehr in das Gerätehaus, welche gegen 21:00 Uhr erfolgte, machten sich die durchnässten, aber noch immer gut gelaunten Einsatzkräfte noch an die Sortierungs- und Säuberungsmaßnahmen der eingesetzten Geräte, da nach dem aktuellen Stand die Hilfeleistungsmaßnahmen des Landkreises Freising in Traunstein beendet sind. Weitere Informationen folgen.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW Dekon-P
Personalstärke: 7 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 17 Stunden


14.01.2019
05:00 Uhr

Fotos anzeigen
4 Bilder
Einsatz: Überörtliche Hilfeleistung in Traunstein, 4. Tag
Auch am 4. Tag in Folge ist unsere Wehr in das Hilfeleistungskontingent des Landkreises Freising für Traunstein eingebunden. Diesmal machten sich 14 Feuerwehrmänner und -frauen mit dem Gerätewagen Dekon-P und dem Mehrzweckfahrzeug auf den Weg. Heute mußten zuerst 2000qm Dachfläche einer Großfleischerei abgeräumt werden. Anschließend verlegte der Zug dann zur Lebenshilfe Traunstein die schon am 11. Januar ihren Betrieb einstellen musste. Unter eingeschränkter Sicht durch starkes Schneegestöber konnte auch die Sicherheit dieses Gerbäudes wieder hergestellt werden. Nach der Rückkehr gegen 21.30 Uhr, wurde wie die Tage zuvor alles wieder für den Einsatz am darauffolgenden Tag vorbereitet.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFGW Dekon-P
Personalstärke: 14 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 17,5 Stunden


13.01.2019
05:00 Uhr

Fotos anzeigen
4 Bilder
Einsatz: Überörtliche Hilfeleistung in Traunstein, 3. Tag
Am 3. Einsatztag wurde nur der Gerätewagen Dekon-P mit sechs Mann Besatzung zur Unterstützung bei der Schneekatastrophe angefordert. Unsere Kräfte waren zuerst in der Gemeinde Surberg eingesetzt um ein Bauernhaus von der Schneelast zu befreien. Anschließend wurde unsere Einheit nach Thunstetten beordert und hatte dort den Auftrag das Dach eines ca. 400qm großen Stalles abzuräumen. Am Ende des Tages erledigten wir mit dem Gerätewagen noch Versorgungsfahrten für die Traunsteiner Feuerwehr. Nach Aufnahme unserer ausgegebenen Schneeschaufeln und -hexen im Feuerwehrhaus Surberg ging es wieder zurück in die Heimat. Nach Ankunft gegen 21.00 wurden noch alle Vorbereitungen für einen 4. Einsatz am nächsten Tag getroffen.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW Dekon-P
Personalstärke: 6 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 17 Stunden


12.01.2019
05:00 Uhr

Fotos anzeigen
7 Bilder
Einsatz: Überörtliche Hilfeleistung in Traunstein, 2. Tag
Erneut machte sich ein Hilfeleistungskontigent aus dem Landkreis Freising auf den Weg nach Traunstein und in die Gemeinde Surberg um bei der dortigen Schneekatastrophe zu helfen. Insbesondere im ländlichen Surberg sind viele Bauernhöfe und Stallungen duch die schweren Schneemasen vom Einsturz bedroht. Am 2. Einsatztag wurden unter anderem ein Gymnasium, eine Kindertagesstätte und einige Bauernhöfe von ihren Schneelasten befreit. Leider wurde einer unserer eigenen Leute durch ein gelöstes Schneebrett am Kopf verletzt. Nach kurzer Untersuchung im Krankenhaus konnte er aber wieder entlassen werden.
Gegen 21:30 Uhr rückten wir wieder ins Gerätehaus ein und bereiteten die Fahrzeuge für den kommenden Tag in Traunstein und Surberg vor.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFGW Dekon-P
Personalstärke: 14 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 17.5 Stunden


mehr anzeigen

© Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt 2007 - 2019
Impressum - Datenschutzerklärung