Einblicke in Aktionen und Ausflüge so wie auch Übungen der Jugendfeuerwehr Nandlstadt Jahr:  

Erste Hilfe-Übungen am 19 April 2017
Diesen Mittwochabend haben wir einige Anwendungen in Erster Hilfe geübt, u.a. die stabile Seitenlage, Atemkontrolle und auch das Anlegen einer Halskrause. Solche Kenntnisse sind auch im Alltag hilfreich, da überall Unfälle passieren können und man dann besser helfen kann, bevor der Rettungsdienst eintrifft.

Später haben wir noch unsere Kenntnisse in Fahrzeugkunde (das ist zu wissen, wo man welche Gegenstände in den Fahrzeugen findet) etwas aufgefrischt. Daraufhin haben wir aus einem Stapel jeder noch eine Karte gezogen, auf der eines der Gegenstände im Fahrzeug stand und wir mussten sagen können, wo sich der jeweilige Gegenstand befindet.

Löschaufbau mit praktischer Übung am 12 April 2017
Am 12. April durften wir bei einer Löscheinsatz-Übung der Erwachsenen zuschauen, während uns einer unserer Jugendleiter deren Vorgehen erklärt hat. Später durften wir auch selbst einige Schläuche ausrollen und mit einem großen Strahlrohr selbst mal mit Wasser schießen. Zunächst bei 4, dann bei 8 bar Wasserdruck, wo es dann schon ziemlich anstrengend ist, dem Druck standzuhalten. Zum Schluss sollten wir zusätzlich dazu noch vorwärts gehen und natürlich das Strahlrohr ruhig halten, was uns ziemlich an unsere Grenzen brachte.

Fahrzeug und Gerätekunde LF16/12 am 16 November 2016
Am 16.11 wurde unser LF16/12 komplett von der Jugend ausgeräumt.
Anschließend wurde der Inhalt genauer unter die Lupe genommen und die Funktionen der einzelnen Geräte erklärt.
Zum Schluss wurde das komplette Team vom Jugendwart auf die Probe gestellt. Die Aufgabe war es, jedes Gerät wieder an seinen richtigen Platz im Fahrzeug zu verladen, was ihnen gut gelang.

Ein Tag als Berufsfeuerwehr am 22 August 2014
Am Freitag Abend um 18 Uhr trafen wir uns und einige Helfer im Feuerwehrhaus. Unsere Jugendwarte hatten sich wieder viele Übungen ausgedacht, die wir im Laufe der nächsten 24 Stunden zu meistern hatten. So galt es zum Beispiel noch am selben Abend, einen Flächenbrand zu löschen oder eine Einsatzstelle großflächig auszuleuchten. Die Nacht verbrachten wir in Schlafsäcken und Luftmatratzen im Gerätehaus, die einen mit mehr, die anderen mit weniger Schlaf.
Am Samstag Morgen um 5 Uhr gings dann schon wieder weiter mit den nächsten “Einsätzen”: auslaufende Flüssigkeiten mussten aufgefangen, ein “Zimmerbrand” gelöscht und eingeklemmte Personen unter Baumstämmen befreit werden.
Zum Abschluss galt es, eine verunglückte Person aus dem Nandlstädter Kirchturm zu retten. Diese Gelegenheit ließen sich einige von uns natürlich nicht entgehen, und so stiegen wir die Treppen bis ganz nach oben in den Glockenstuhl um uns diesen mal aus der Nähe anzusehen.
Alles in allem ein sehr interessanter, aber auch anstrengender Tag. Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten “Tag als Berufsfeuerwehr” in 2 Jahren!”

Ausflug zum Europapark am 14 Oktober 2012
Mit unserer Jugendgruppe haben wir einen Ausflug zum Europapark gemacht.
Los ging es am Samstag den 13. Oktober um 4:30 Uhr mit unserem Mehrzweckfahrzeug. Pünktlich zur Parköffnung waren wir dort. Natürlich haben wir erst mal sämtliche Achterbahnen gestürmt. Nach einem erfolgreichem Tag haben wir uns in unser Hotel begeben um richtig auszuschlafen. Am Sonntag durften wir am Parkeingang den Ansturm bei der Toröffnung miterleben. Wir haben uns einfach mal gleich eingereiht und sind schnell zur neuen Holzachterbahn gestürmt. Auch dieser Tag verging viel zu schnell und wir mussten um 17:00 Uhr die lange Heimreise antreten.
Fazit: Ein gelungendes Wochenende mit Wiederholungsbedarf.

Bilder sprechen manchmal mehr als Worte.

Ein Tag als Berufsfeuerwehr am 28 September 2012
Wie alle zwei Jahre haben unsere Jugendwarte wieder einen Tag als Berufsfeuerwehr organisiert. Von Freitag Abend 18 Uhr bis Samstag Abend um 18 Uhr verbrachten wir 24 Stunden im Feuerwehrhaus als „Berufsfeuerwehr Nandlstadt“. Alle paar Stunden mussten wir verschiedene Übungsszenarien meistern und so wurde keinem von uns langweilig. Es galt unter anderem eingeklemmte Personen zu befreien, einen Brand zu löschen und eine vermisste Person in einer „verrauchten“ Halle unter schweren Atemschutzgeräten zu suchen. Am Samstag Nachmittag lernten wir noch den hydraulischen Rettungssatz kennen und uns wurde gezeigt, wie man diesen an einem verunfallten Fahrzeug verwendet. Alles in allem ein sehr spannender, aber auch anstrengender Tag.

Ferienspiele am 10 August 2012
Wie jedes Jahr besuchten uns die Nandlstädter Ferienspiele. Den 50 Kindern und ihren Betreuerinnen zeigten wir unser Gerätehaus und die Fahrzeuge. Anschließend durfte jeder einmal unsere verschiedenen Strahlrohre ausprobieren und sein Geschick bei verschiedenen Übungen unter Beweis stellen.

Wasserspiele am 1 August 2012
Im Waldbad übten wir einen Löschaufbau. Bei diesen Temperaturen kam uns die anschließende Abkühlung gerade Recht.

Jugendleistungsmarsch am 21 Juli 2012
Am Samstag fand in Freising der Jugendleistungsmarsch statt. Alle zwei Jahre messen sich die Jugendfeuerwehren des ganzen Landkreises in verschiedenen Aufgaben. So galt es zum Beispiel innerhalb bestimmter Zeiten Knoten zu knüpfen, Saugleitungen zu kuppeln oder Hydranten zu setzen. Wir erreichten zusammen den 7. Platz von 29. In der Gaudiwertung errangen wir sogar den Sieg und nahmen deshalb gleich 2 Pokale mit nach Hause.

Das wars... am 14 September 2011
Da er am Wochenende seinen 18. Geburtstag gefeiert hat, durfte heute Florian Zeilhofer sein "JF" vom Helm kratzen. Damit verlässt er die Jugendfeuerwehr und wechselt zu den "Alten".

Besuch der BF Ingolstadt am 16 Juli 2011
Ein Kamerad der Berufsfeuerwehr Ingolstadt hat uns einen ganzen Nachmittag die Feuerwache gezeigt. Wir lernten allerhand Wissenswertes über die Arbeit der Stadtfeuerwehr, über ihre Fahrzeuge und Organisation.

Jugendleistungsmarsch Oberhummel am 24 Juli 2010
Alle zwei Jahre findet ein Jugendleistungsmarsch statt. Da die Feuerwehr Oberhummel damals den letzten Platz belegte, war diese der diesjährige Ausrichter. Wir haben uns an diesem Wettbewerb mit 2 Gruppen beteiligt. Die 1. Gruppe erreichte den 10. Rang, die 2. Gruppe belegt den 27. Platz. Teilgenommen haben 39 Jugendgruppen. Da es sehr verregnet war, wurde die Strecke von 8,5 km etwas gekürzt. Auf dieser Strecke mussten verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Mit einer Kübelspritze einen Eimer umspritzen, verschiedene Knoten anlegen, Leinenbeutel werfen, Saugleitung aufbauen, Fragen beantworten, Schläuche auf einer Länge von 90 Meter kuppeln, Schlauch innerhalb einer Begrenzung auswerfen und Feuerlöscher zu den Brandklassen zuordnen. Selbst eine stabile Seitenlage mussten wir zeigen. Während der Strecke selbst haben wir noch ein Gedicht mit verschiedenen Schlagwörtern dichten müssen.

Ein Tag als Berufsfeuerwehr am 16 Juli 2010
Nach zwei langen Jahren war es mal wieder soweit. Wir durfen 24 Stunden wie eine Berufsfeuerwehr erleben und hatten viele Einsätze zu bewältigen. Da unser Waldbadwasser mit Sauerstoffarmut zu kämpfen hatte, haben wir gleich unsere erste Übung im Walbdad gemacht. Ausleuchten eines Hubschrauberlandesplatzes und Suche zweier vermisster Personen waren unsere Einsätze in der Dunkelheit. In den frühen Morgenstunden wurden wir zu einer Tierrettung gerufen. Es hatte sich ein Bär im Baum verfangen und kam nicht mehr alleine runter. Nach dem Frühstück eilten wir zu einem Grubenunfall. Hier haben wir eine Person aus einer Schmiergrube gerettet. Gleichzeitig musste eine weitere Person gesucht werden, welche unter Schock stand. Kaum zurück im Feuerwehrhaus wurden wir zum nächsten Einsatz gerufen. Bei einem LKW war ein Faß mit einer gefährlichen Flüssigkeit leck. Wir dichteten das Leck ab und haben die bewußtlosen Personen gerettet. Anschließend konnten wir uns bei einem gemeinsamen Mittagessen wieder stärken, bevor kurz darauf schon wieder der Hausalarm ertönte. Eine Person wurde unter einem PKW eingeklemmt und musste mit einem Hebekissen gerettet werden. Als letzten Einsatz hatten wir einen PKW-Unfall zu bewältigen. Eine Fahrerin hatte einen Radfahrer unter sich begraben, welchen wir mit einem Greifzug befreien konnten. Zurück am Feuerwehrhaus wurden wir alle in den verdienten Feierabend entlassen.

Leistungsabzeichen FwDV3 am 19 Mai 2010
Unser erstes Leistungsabzeichen.
Nach einigen Übungsabenden haben wir mit Erfolg unsere Prüfung für das Leistungsabzeichen der Stufe 1 (Bronze) bestanden. Anschließend wurde dieses mit einer deftigen Brotzeit gefeiert.

mehr anzeigen

© Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt 2007 - 2016
Impressum