02.05.2012
21:26 Uhr

Fotos anzeigen
5 Bilder
Einsatz: THL - Unwetterschäden
Nach einem sehr starken Regenschauer mit Hagel musste die Nandlstädter Wehr im Verlauf des Mittwochabends zu insgesamt 7 Einsätzen im Gemeindegebiet ausrücken. Im Vordergrund stand die Entwässerung von Kellerräumen. Am Rathausplatz und Teilen der Marktstraße stand das Wasser zeitweise bis zu 30 cm hoch. Highlight des Einsatzabends war der vollgelaufene Keller eines örtlichen Geldinstitutes. Dort wurde durch den starken Regen ein Kellerfenster aufgedrückt und so Einbruchsalarm ausgelöst. Die eingetroffene Polizeistreife forderte dann die Wehr nach. Der gesamte Keller war ca. 20 cm voll Wasser gelaufen und musste mit der Vorbaupumpe des LF8 und mehreren Tauchpumpen entleert werden.
Ob es sich hierbei um den Tatbestand der "Geldwäsche" handelt konnte noch nicht endgültig geklärt werden.
Weitere Keller mussten auch noch am Donnerstag, 03. Mai trockengelegt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: MZFLF 8/ILF 16/12
Personalstärke: 19 Einsatzkräfte
Einsatzdauer: 3,5 Stunden

© Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt 2007 - 2016
Impressum